Das Prager-Eltern-Kind-Programm ermöglicht eine fachlich Entwicklungsbegleitung von Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Ab der 4. Lebenswoche treffen sich Eltern mit ihren Babys

einmal wöchentlich in kleinen Gruppen unter Anleitung einer PEKiP-Gruppenleiterin. Die Idee des Prager-Eltern-Kind-Programms ist unter Anderem

  • das Baby bewusst wahrzunehmen
  • Unterstützung der Eltern, die Bedürfnisse ihrer Kinder wahrzunehmen
  • Eltern tauschen sich aus
  • Babys treffen Gleichaltrige

Die Volkshochschule VHS im Ostkreis bietet regelmäßig Pekip Kurse an.

Weitere Informationen zu diesem Eltern-Kind-Programm

Übrigens!
Der Name "Prag" ist eine Erinnerung an den Psychologen Jaroslav Koch aus Prag. Er hat zusammen mit Christa Ruppelt die Spiele und PEKiP-Anregungen nach Deutschland gebracht.